Ab ins Grüne,  handmade´s delights,  Rezepte

Focaccia mit Erdbeer – aglio e olio

Bei dem wunderschönen Wetter haben wir den Tag im Freien verbracht und den Sonnenschein in vollen Zügen genossen. Ein Stück Italien holten wir uns zu Mittag auf den Tisch: flaumige Focaccia mit einem ganz besonderen Belag aus Erdbeeren, Knoblauch und bestem Olivenöl. Dann noch der herrliche Duft, den der Griller verströmte und wir fühlten uns wie im Urlaub…

Focaccia_fetta

Kurzurlaub im eigenen Garten – ich könnte mir keinen schöneren Sonntag mit meinen Liebsten vorstellen. Ich habe schon einige Focaccia Rezepte ausprobiert, doch noch nie waren wir so begeistert wie heute. Flaumig und saftig, mit feinem Geschmack – genau so stelle ich mir die perfekte Focaccia vor. Das aromatische Erdbeeröl mit fruchtiger Orange und würzigem Knoblauch rundet das Geschmackserlebnis ab. Ich konnte mir die pikante Kombination der Erdbeeren zuvor schwer vorstellen, war aber echt begeistert. Da ich zur Zeit Erdbeeren frisch aus dem Garten in so ziemlich allen Speisen verwende, mussten sie auch heute meine Focaccia veredeln. Mit fein gehobeltem Parmesan und frischem Zitronenthymian fühlt man sich wie im Süden.

Focaccia_top

Rezept für 1 Focaccia (20x30cm), alle Zutaten in Bio-Qualität:
  • 3 TL Trockengerm
  • 2 TL Kristallzucker
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 450g Dinkelmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Zitronenthymian, frisch oder getrocknet
  • 4 EL Olivenöl
für die Erdbeer – aglio e olio
  • 8 Erdbeeren
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Orange
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zweige Zitronenthymian

Für die Focaccia Trockengerm in lauwarmem Wasser und Zucker auflösen. Germ ca. 10 Minuten an einem warmen Platz aktivieren (Bläschen steigen auf). Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine sieben, Germgemisch und alle weiteren Zutaten hinzufügen. Ich habe den Teig 10 Minuten mit dem Knethaken verarbeitet. Dann sollte er sich vom Schüsselrand lösen und schön geschmeidig sein.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen (das Volumen sollte sich verdoppeln). Kurz mit einem Kochlöffel durchrühren und in ein mit Backpapier ausgelegte Backform (ca. 20×30) füllen. Der Teig ist ziemlich weich – einfach von der Schüssel in die Backform füllen. Mit einem Kochlöffelstiel einige Male in den Teig stechen. Die so entstehenden Mulden können die Erdbeer – algio e olio besser aufnehmen! Weitere 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen, Gitterrost auf der mittleren Schiene einsetzen.

Focaccia mit Olivenöl beträufeln und etwa 23 Minuten backen (nicht zu dunkel werden lassen). Bitte nach 20 Minuten mit einem Stäbchen kontrollieren, ob die Focaccia schon durchgebacken ist.

Inzwischen kann das würzige Erdbeeröl zubereitet werden. Dazu Knoblauch und Frühlingszwiebel in einen hohen Mixbecher geben. 5 Erdbeeren, Olivenöl und Zitronenthymian hinzufügen und mit dem Mixstab fein pürieren. Orangenschale fein reiben und gemeinsam mit dem Orangensaft unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Focaccia aus der Backform nehmen und mit dem Backpapier auf einem Kuchengitter anrichten. Erdbeer – aglio e olio darübergießen, mit Erdbeeren und Orangenschalen garnieren und warm servieren. Dazu passt Gegrilltes, oder einfach ein erfrischender Salat!

Focaccia_farfalla

Probiert das Rezept mal aus – ihr werdet die Focaccia sicher genauso lieben wie wir. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: