#zerowaste,  Advent, Advent...,  handmade´s delights,  Rezepte

Christmas Time Tiramisù

It´s beginning to look a lot like Christmas… Plätzchenduft liegt in der Luft, Weihnachtsmusik versüßt uns den Tag und lässt uns in eine ganz besondere Stimmung kommen. Der Advent ist doch eine wundervolle Zeit, in der man selbst wieder ein bisschen Kind sein darf! Lasst uns gemeinsam kulinarisch durch die nächsten Wochen gehen – es warten viele neue Rezepte auf euch.

Mein Christmas Time Tiramisù passt perfekt in die vorweihachtlichen Wochen – Lebkuchen, leichte Zimtcrème und fruchtiges Apfelmus. Mit selbst gebackenem Lebkuchen schmeckt das herrlich aromatische Dessert besonders gut, aber ihr könnt das Tiramisù natürlich auch mit gekauftem Lebkuchen zubereiten.

Nina & Antonia von twosisterslivinglife und Silvie von citronelleandcardamome haben die inspirierende Collaboration auf Instagram #25daysofxmasfood geschaffen. Der besondere Adventkalender liefert täglich neue Inspirationen für eure kulinarische Weihnachtszeit. Schaut gleich mal vorbei, abonniert den hashtag und lasst euch jeden Tag aufs Neue überraschen!

Schaut gleich auf meinem Instagram Profil vorbei und lasst euch inspirieren!

Ich bin immer auf der Suche nach Inspirationen für sinnvolle, nachhaltige Weihnachtsgeschenke. Wie wäre es mit einem feinen Christmas Time Tiramisù in hübschen Gläsern, die man immer wieder verwenden kann? Mit etwas Deko könnt ihr im Handumdrehen wunderchöne, persönliche Geschenke zaubern. Ihr könnt verschiedene Anhänger, wie selbst gestaltete Kärtchen, Keksausstecher, oder etwas Grün mit einer kleinen Kugel verwenden, um eure ganz besonderen Präsente in Szene zu setzen. Ihr könnt auch selbst gemachte Backmischungen, ein paar Energy Balls, oder einige Kekse in Gläser füllen. Handgemachte Geschenke sind einfach wundervoll, denn sie kommen von Herzen! Ich habe für meine Christmas Time Tiramisù Gläser kleine Holzschilder mit schwarzem Tafellack und meinem Lieblingsstempel mit weißer Stempelfarbe verwendet. Auch die Deckel der Gläser habe ich mit einem Weihnachtsstempel geschmückt.

Wie ihr seht, habe ich unser Christmas Time Tiramisù schon öfters zubereitet. Das cremige Dessert ist so schnell zubereitet, man kann es mit anderen Cookies, oder Kuchenstückchen variieren und super vorbereiten. Die leichte Crème und das fruchtige Apfelmus machen einfach lust auf mehr. Es war nie einfacher, ein last-minute Mitbringsel aus der eigenen Küche herzustellen!

Christmas Time Tiramisù

Zubereitungszeit10 Min.
Portionen: 4 Gläser
Autor: handmadememories.net by Sabine

Zutaten

  • 300 g Lebkuchen *link zu meinem gelingsicheren Rezept findet ihr in den Notizen
  • 500 g Topfen (Quark)
  • 200 g Kokosjoghurt alternativ: Naturjoghurt
  • 4 EL Mascarpone fettreduziert
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Zitrone Schale fein gerieben
  • 1/2 TL Zimt

Apfelmus

  • 6 Äpfel ungeschält
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 4 Gewürznelken
  • 1 TL Zimt zum Bestreuen

Anleitungen

Apfelmus

  • Äpfel waschen und ungeschält in grobe Stücke schneiden.
  • Gewürze in ein Teesieb/Teefilter füllen. Äpfel mit den Gewürzen und etwas Wasser in einem Topf zugedeckt weich dünsten. Ich bereite das Apfelmus im Dampfgarer zu: dazu Äpfel und Gewürze in ein ungelochtes Blech füllen und bei 100°C ca. 25 Minuten dämpfen.
  • Gewürze entfernen und in einem Standmixer, oder mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Zimtstange kann man abspülen, trocknen und nochmals verwenden!

Crème

  • Topfen, Joghurt und Mascarpone glatt rühren. Alle weiteren Zutaten hinzufügen. Vor dem Schichten eventuell 30 Minuten kühlen.

Tiramisù schichten

  • Abwechselnd Apfelmus, Lebkuchen (in mundgerechte Stücke geteilt) und Crème in Gläser schichten. Ihr könnt das Tiramisù natürlich auch in einer großen Schüssel anrichten.
  • Vor dem Servieren mit etwas Zimt und Keksbröseln bestreuen. Ich habe die Gläser mit Lebkuchensternen und selbst gemachten Zuckerstangen aus meinem Standard-Keksteig** zubereitet.

Notizen

copyright: handmadememories.net by Sabine, December 2019
Links:
*Mein gelingsicheres Lebkuchenrezept
** Grundrezept für Weihnachtskekse aus feinem Mürbteig Die Hälfte der Masse mit roter (AZO-freier) Lebensmittelfarbe einfärben.

Wir genießen uns durch den wundervollen Advent. Zugegeben – es fällt mir manchmal schwer, zur Ruhe zu kommen: endlos viele Dinge wollen erledigt werden, ich möchte neue Rezepte kreieren, das Haus schmücken, als Lehrerin meinen Schülern so viel wie möglich beibringen …
Mein Mann muss mich immer wieder daran erinnern, den Blick auf die wesentlichen Dinge des Lebens nicht aus den Augen zu verlieren. Denn das soll uns der Advent doch bringen: Ruhe, Einkehr und viele unvergessliche Momente mit den Liebsten! Gönnen wir uns ruhig etwas mehr Gelassenheit und genießen wir die schönste Zeit des Jahres in vollen Zügen! Eure Sabine.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: