#zerowaste,  Meine Rezepte,  Soulfood - Genießen mit allen Sinnen,  weniger kann so viel mehr sein

French Toast Apfel Auflauf

Bei einem herrlich befreienden Waldlauf entstehen meine besten Rezepte. Der Wald inspiriert mich immer wieder: der einzigartige Duft, die Stille, die nur durch den sanften Wind in den Bäumen und beruhigendem Vogelgezwitscher unterbrochen wird. Weicher Waldboden unter meinen Füßen und die Schönheit der Natur schärfen alle Sinne und haben eine wundervoll entspannende Wirkung auf mich.

Wenn Holz nach Heimat riecht… Schon als kleines Mädchen habe ich es geliebt, meinen Papa in der Tischlerei zu besuchen. Ich verbrachte viele Stunden in der Werkstatt, schnupperte an den verschiedenen Holzarten und nutzte Holzdübel & Co. als bestes Bastelmaterial. Wenn ich heute durch den Wald spaziere, bringt mir der Duft von frisch geschnittenem Holz dieses Gefühl von Geborgenheit ein Stück weit zurück.

Heute zeige ich euch eines meiner Lieblingsrezepte aus der Restlküche. Zu Ostern haben wir unserer Brioche-Liebe freien Lauf gelassen und so manche Köstlichkeit aus meinem bewährten Grundrezept gebacken. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein paar Scheiben Brioche übrig bleiben. Umso besser, denn dann wird aus alt neu: mein French Toast Auflauf mit saftigen Äpfeln ist wohl eine der beste Möglichkeiten, altbackenes Brot und Brioche zu verwerten. Wenige Zutaten führen hier zu einzigartigem Genuss. So macht zero waste richtig Freude.

Habt ihr auch immer wieder Brotreste übrig? Wir lieben in Olivenöl und etwas Salz geröstete Brotwürfel mit ein paar Kürbiskernen oder Nüssen, knusprige Bruschetta mit saisonalem Gemüse, oder im Ofen geröstete Brotchips. Zu Ostern habe ich Briocheknödel bei unserem Festtagsessen serviert. Wie verwertet ihr Reste in eurer Küche? Würde mich sehr über eure Lieblingsrezepte der Restlküche freuen – nützt doch einfach die Kommentarfunktion am Ende dieses Beitrags und erzählt mir von euren Ideen.

Süße Briochewürfel, saftige Äpfel und cremiger Topfen – bereits beim Backen verströmt der Auflauf seinen unwiderstehlichen Duft nach French Toast und Bratäpfeln. Ob man ihn nun Scheiterhaufen, Ofenschlupfer oder Casserole nennt ist eigentlich ganz egal, das herzerwärmende Frühstück, Soulfood als Hauptgang zu Mittag, oder die süße Belohnung nach einem anstrengenden Tag ist immer genau das Richtige.
Die Zubereitung ist kinderleicht und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Je nach Saison könnt ihr den Auflauf ganz einfach mit Beeren, Marillen, Kirschen oder etwa Zwetschgen variieren. Gestern konnte ich ein paar Löffel des Auflaufs im Kühlschrank verstecken, um heute Morgen unsere Smoothie Bowl damit zu toppen. Es gibt kaum einen besseren Weg, in den Tag zu starten. Wenn dann noch die ersten Sonnenstrahlen sanftes, warmes Licht in unser Wohnzimmer bringen, ist der Genussmoment einfach perfekt.

Hättet ihr nicht auch Lust auf ein Frühlingspicknick? Der French Toast Apfel Auflauf lässt sich ganz einfach in eine Jausenbox füllen, um ihn in der Natur genießen zu können. Gönnt euch dieses Vergnügen!
Habt eine schöne Zeit, eure Sabine.

Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

French Toast Apfel Auflauf

French Toast Apple Casserole
Vorbereitungszeit5 Min.
Backzeit35 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Auflauf, French Toast, Ofenschlupfer, Scheiterhaufen
Keyword: #auflauf, #äpfel, #restlessen, #zerowaste
Portionen: 4 Personen
Autor: handmadememories.net by Sabine

Zutaten

  • 800 g Briochegebäck (Striezel, Brötchen, …)
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • 2-3 EL Ahornsirup oder Zichoriensirup
  • 1 TL Zimt
  • 1 Vanilleschote alternativ Vanillepaste oder -zucker
  • 2 Äpfel
  • 1 Bio-Zitrone Schale & Saft
  • 250 g Topfen (Quark) alternativ Frischkäse
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Butter geschmolzen

Anleitungen

  • Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gitterrost einsetzen.
  • Brioche in ca. 2cm große Stücke schneiden.
  • Für die Royal: Eier, Milch, Zitronenschale, Vanille und Zimt verrühren. Nach Belieben mit Ahornsirup/Zichoriensirup o.Ä. süßen.
  • Äpfel waschen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. In schmale Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
  • Mittelgroße Auflaufform mit Butter einstreichen und die Hälfte der Briochewürfel hinzufügen. Mit der Hälfte der Royal übergießen und mit einem Drittel der Apfelscheiben belegen. Mit restlichem Brioche auffüllen, mit einem Teelöffel Topfen oder Frischkäse darüber verteilen und mit der restlichen Royal begießen. Apfelscheiben dekorativ verteilen, mit flüssiger Butter bestreichen und mit braunem Zucker bestreuen.
  • Auflauf etwa 35-40 Minuten backen. Nach Belieben mit Staubzucker bestreuen. Dazu passt Vanilleis, Vanillesauce oder fruchtiges Apfelmus.
  • Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Notizen

copyright: handmadememories.net by Sabine, April 2021
Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:
Karotten-Cheesecake Brioche
Briocheschmarren mit Rhabarberkompott
 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: