Meine Rezepte,  Ostern,  Süße Köstlichkeiten,  Soulfood - Genießen mit allen Sinnen

Karotten-Cheesecake Osterbrioche

Ostern wird auch in diesem Jahr ein Fest, das uns in Erinnerung bleiben wird. Die neue Normalität mit Corona fordert uns seit mehr als zwölf Monaten: Distanz statt Nähe, Maske statt einem Lächeln, Unsicherheit und Erschöpfung lässt uns oftmals atemlos zurück. Es braucht immer mehr Mut und Kraft, diese Zeit gut zu meistern.

Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Sprichwort

Ich mag dieses Sprichwort – die Sonne schenkt uns nun wieder viel Licht, Wärme und Zuversicht. Der Frühling als Neubeginn der Natur zeigt uns, dass es immer irgendwie weiter geht. Zugegeben, es fällt mir manchmal auch schwer, optimistisch in jeden neuen Tag zu starten. Die letzten Wochen haben mich richtig gefordert, Zeit zum Ausruhen und Regenerieren bleibt leider viel zu selten. Eine kurze Auszeit, um zur Ruhe zu kommen und einfach wieder zu atmen, würde uns allen gut tun.

„Mama, wann ist Corona endlich vorbei? Wird dann alles wieder so wie vorher?“  Wie geht ihr mit solchen Fragen um? Ich finde es unendlich schade, dass mein Sohn Valentino in einer Zeit aufwächst, in der vieles so schwierig geworden ist. Meine Kindheit war herrlich unbeschwert – Nähe, Zusammensein mit Freunden, Familientreffen, unvergessliche Urlaube, die mich so sehr prägten – all das war ganz selbstverständlich.

Ich habe mir vorgenommen, in der Osterwoche wieder bewusster zu (er)leben, zu genießen und – auch wenn es mir schwer fällt – mich zu entspannen. Am besten gelingt mir all das in meiner Küche: beim Kochen und Backen kann ich alles um mich vergessen, fühle mich herrlich inspiriert und unbeschwert. Kreativität zu leben tut unendlich gut.

Ostern und saftiges Brioche in den unterschiedlichsten Formen gehört einfach zusammen. Ob traditioneller Striezel, Pinzen, Osterbrot, oder fruchtige Brötchen, Schnecken, Buchteln und Babka – mein bewährtes Rezept für unendlich flaumigen Germteig (Hefeteig) kann einfach alles. Ganz einfach zubereitet lässt sich der Teig kinderleicht in jede beliebige Form bringen. Wir probieren fast jede Woche eine neue Kombination aus und sind von dem saftigen, luftigen Brioche immer begeistert. Am liebsten füllen wir unsere Buchteln, Schnecken und Babkas mit Mohn, Nüssen, Marmelade oder Obströstern. Oder ganz klassisch mit Butter, Honig und Zimt? Da kann man ganz leicht ins Schwärmen kommen…

Heute könnt ihr euch gleich von der Vielseitigkeit meines Germteigs überzeugen: aus dem folgenden Rezept könnt ihr herrlich saftiges Babka-Brioche, oder süße Karotten-Cheesecake Osterhasen zaubern. Wir wollen uns meist nicht entscheiden und bereiten die doppelte Menge des Rezepts zu. Die süßen Köstlichkeiten sind nämlich immer so schnell aufgegessen… Sollte wider Erwarten etwas übrig bleiben, könnt ihr Babka und Häschen auch einfrieren. So könnt ihr in wenigen Augenblicken fruchtig-saftiges Briochegebäck genießen. Genau das Richtige für ein entspanntes Frühstück am Wochenende.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Karotten-Cheesecake Osterbrioche

Carrot Cheesecake Easter Brioche
Gericht: Babka, Brioche, Osterbrioche, Schnecken
Keyword: Babka, Brioche, Ostern, Schnecken, Soulfood, thelighterside
Portionen: 6 Portionen
Autor: handmadememories.net by Sabine

Equipment

  • eventuell Kastenform (Babka)

Zutaten

  • 21 g Germ, frisch alternativ: 1 Päckchen Trockengerm
  • 110 ml Milch, lauwarm
  • 40 g Kristallzucker
  • 250 g Mehl Tipp: Mischung aus 150g Universalmehl & 100g griffigem Mehl
  • 3 g Salz
  • 50 g Butter weich
  • 1 Eidotter (Größe M)
  • 1 Vanilleschote alternativ: Vanillezucker, oder -paste
  • 3 EL Rum optional
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone

vor dem Backen

  • 2 EL Milch

Füllung

  • 250 g Karotten grob geraspelt
  • g geriebene Nüsse
  • 2 EL Nussmus
  • 2 EL Marillenmarmelade
  • 6 getrocknete Marillen in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Bourbon-Vanillezucker
  • 2 EL Frischkäse oder Topfen
  • 1-2 EL Honig
  • 1 Bio-Orange Schale fein gerieben
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss frisch gerieben

nach dem Backen

  • 2 EL Butter geschmolzen
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Bio-Zitrone Schale fein gerieben
  • 1 Karotte fein gehobelt

Anleitungen

  • Mit meinem gelingsicheren Rezept könnt ihr einen Babka Striezel, oder ca. 6 Häschen-Schnecken zubereiten. Ich habe für unseren Ostertisch die doppelte Menge des Teiges zubereitet, um mich nicht zwischen den beiden Köstlichkeiten entscheiden zu müssen 😉

Teig zubereiten

  • 1 EL vom Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Germ einrühren und etwa 10 Minuten aktivieren lassen.
  • Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Um Eier aus dem Kühlschrank schneller zu temperieren können sie einfach in warmes Wasser gelegt werden. Nach ein paar Minuten haben sie die richtige Temperatur für feinen Germteig.
  • Alle Zutaten in einem Mixer mit Knethaken vermengen und etwa 10 Minuten kneten lassen.
  • Rührschüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung

  • Karotten grob raspeln, eventuell Flüssigkeit ausdrücken. Eiklar mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen. Alle weiteren Zutaten verrühren und Karottenraspel unterheben. Füllung bis zur Verwendung kühl stellen.

Variante 1: Babka

  • Teig nochmals gut durchkneten und zu einem Rechteck nicht zu dünn ausrollen. Mit der Füllung bestreichen, dabei einen dünnen Rand stehen lassen. Der Länge nach straff einrollen. Tipp: Damit sich die Stränge leichter zum Babka drehen lassen Rolle abdecken und etwa 10 Minuten kühlen.
    Rolle in der Mitte auseinanderschneiden und die beiden Stränge ineinander verdrehen. Babka in eine mit Backpapier ausgelegte Form legen, mit einem Küchentuch abdecken und etwa 30 Minuten gehen lassen.

Variante 2: Häschen

  • 2/3 des Teiges zum Rechteck ausrollen und wie Babka gefüllt einrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Das funktioniert am besten mit einem Stück Nähseide. Dazu den Faden unter die Rolle legen, oben überkreuzen und zusammenziehen.
    1/3 des Teiges zu einem länglichen Streifen ausrollen, in der Mitte mit etwas Füllung bestreichen. Teig rechts und links der Länge nach zur Mitte einklappen. 1cm breite Streifen abschneiden und zu Hasenohren formen.
    Schnecken und Ohren zusammensetzen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einem Küchentuch abdecken und etwa 30 Minuten gehen lassen.

Babka/Häschen backen

  • Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen. Babka oder Häschen mit Milch bestreichen. Etwa 35 Mintuten (Babka) / 25 Minuten (Häschen) goldbraun backen. Das Briochegebäck sollte nur leicht bräunen.

Cheesecake Frosting

  • Babka/Häschen gleich nach dem Backen mit flüssiger Butter bestreichen – so bleibt das Gebäck herrlich saftig. Alle Zutaten für das Frosting glatt rühren, über Babka/Häschen verteilen und mit Karottenhobeln dekorieren.
    Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen! Eure Sabine

Notizen

copyright: handmadememories.net by Sabine, March 2021
Diese Brioche-Rezepte könnte euch auch gefallen:
Herrlich leichte Donuts aus dem Backofen
Burgenländer-Babka und Kipferl
Brioche Bunnies
Resteverwertung: Brioche Schmarren

Habt ihr diese Rezepte schon entdeckt?


Germteig ist doch etwas Herrliches. Lasst euch von meinen Rezepten inspirieren und genießt die luftige Leichtigkeit von frisch gebackenen Bioche-Köstlichkeiten. Ich würde mich über eure Kommentare und Ideen sehr freuen. Besucht mich doch auch mal auf Instagram, Facebook und Pinterest. Ich freue mich auf euch! Habt eine schöne Zeit, eure Sabine.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: