handmade´s delights,  Ostern,  Rezepte

Brioche Bunnies

Everybunny needs somebunny to love;) Unsere saftigen Brioche Osterhasen sind in jedem Osternest ein gern gesehener Gast! Als schönes, kleines Geschenk für euere Liebsten, oder als Tischschmuck – die Häschen machen einfach gute Laune!

Auf unserem österlichen Frühstückstisch gibt es auch heuer wieder luftig-leichte Brioche Bunnies. Dazu passt meine Osterhasen-Glück Marmelade und ein Glas Rhabarbersaft ganz hervorragend.

Die süßen Häschen werden aus Omas gelingsicherem Germteig zubereitet. Wir haben dem Rezept etwas mehr geriebene Zitronenschale und ein paar Cranberries hinzugefügt. Für die Bunnies den Teig in etwa 11 Stücke (je nach gewünschter Größe der Häschen) teilen und zu Strängen von ca. 40cm rollen. Den Teigstrang in der Mitte falten und nach oben verdrehen. Voriges Jahr haben wir ein gefärbtes Osterei in die Mitte gelegt – sieht auch sehr hübsch aus und kann hervorragend als Giveaway verwendet werden. Schreibt man nach dem Backen Namen auf die Eier hat man gleich raffinierte, essbare Platzkärtchen gebastelt! Für die Blume der Häschen 10 kleine Kugeln aus dem letzten Teigstück rollen und in die Mitte der Häschen drücken. Nach dem Formen zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

Für goldig-glänzende Bunnies die Teiglinge mit einer Mischung aus Eidotter und 1 EL Wasser bestreichen. Wer die Häschen matt-hellgelb bevorzugt, lässt das Ei einfach weg. Die Backzeit liegt bei etwa 20 Minuten. Nach dem Backen sollten die Osterhasen auskühlen, bevor sie mit Kokosflocken ihren Feinschliff bekommen. Dazu aus Puderzucker und Zitronensaft Zuckerguss herstellen, die Blumen damit einstreichen und mit Kokosflocken bestreuen. Fertig sind die süßen Brioche Bunnies!

Ich wünsche euch ein frohes Osterfest mit euren Liebsten – genießt die Zeit!

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: